Bayerische Landeskammer der Psychologischen Psychotherapeuten und der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

150 Teilnehmer bei FoBi-Veranstaltung "Wenn ein Elternteil stirbt"

Am 25. November 2011 fand in München die Fortbildungsveranstaltung „Wenn ein Elternteil stirbt – Trauer, Abschied, Rituale“ statt. Kooperationspartner der PTK Bayern waren der Verein lebensmut sowie die Psychoonkologie an der Medizinischen Klinik III, Klinikum der Universität München, Campus Großhadern. Rund 150 Psychotherapeut/inn/en, Ärztinnen und Ärzte nahmen an der Veranstaltung teil.


Dr. Pia Heußner, Leiterin der Psycho-Onkologie an der Medizinischen Klinik III, Klinikum der Universität München, Campus Großhadern, bei der Begrüßung der Teilnehmer/innen. (Foto: Serap Tari, lebensmut e. V.)

Die Fachvorträge befassten sich mit Themen wie „Trauernde Kinder verstehen und begleiten“, „Wenn Kinder Abschied nehmen“ sowie „Bestattungsrituale und Möglichkeiten der Abschiedsnahme für Kinder“. Am Ende der Veranstaltung konnten die Teilnehmer/innen die Themen in einer offenen Diskussionsrunde, die von Vertretern der AETAS Lebens- und Trauerkultur unterstützt wurde, vertiefen.

VOILA_REP_ID=C12576B1:002BE964