Bayerische Landeskammer der Psychologischen Psychotherapeuten und der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

Fortbildung

Fortbildung:  Informationen

Fortbildung dient der Sicherung, Erweiterung und Aktualisierung des erworbenen theoretischen und praktischen Grundlagenwissens sowie dem Erwerb und der Sicherung von Spezialwissen und dem Erwerb neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse und entsprechender Kompetenzen auf dem Sektor der Psychotherapie und in den für die Psychotherapie relevanten angrenzenden Fächern (Auszug der Präambel der Fortbildungsrichtlinie der PTK Bayern).

Das Bayerische Heilberufe-Kammergesetz (Art. 18 Abs. 1 S. 1 Nr. 1) und die Berufsordnung der PTK Bayern (§ 15) beinhalten die Fortbildungspflicht für alle den Beruf ausübenden Kammermitglieder.

Die Fortbildungsrichtlinie der PTK Bayern regelt die Voraussetzungen für den Erwerb eines Fortbildungszertifikats und der Erfüllung der Nachweispflichten nach den Vorschriften des SGB V gegenüber der Kassenärztlichen Vereinigung oder dem Arbeitgeber (siehe FAQs: ‚Wer muss gegenüber wem Fortbildung nachweisen?').

Für den Erwerb des Fortbildungszertifikats bitten wir unsere Mitglieder  jährlich Jahresübersichten über die besuchten Fortbildungsveranstaltungen zu erstellen und bei uns einzureichen. Dies dient der gleichmäßigen Verteilung der in unserer Verwaltung anfallenden Bearbeitungen. Bei Einreichung von Fortbildungsbescheinigungen, welche sich nicht auf den der Einreichung vorangegangenen 15-Monatszeitraum beziehen, fällt pro Einreichung eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 30,00 € an (vgl. Gebührensatzung der PTK Bayern). Aus Gründen des Solidarprinzips sollen die Verwaltungskosten, welche durch verspätete bzw. unregelmäßige Einreichungen verursacht werden, nicht der Gesamtheit der Mitglieder auferlegt werden.

Für Vertragspsychotherapeut/innen, die bereits am 30. Juni 2004 an der vertragspsychotherapeutischen Versorgung teilgenommen haben, beginnt der dritte 5-Jahres-Zeitraum,  für den sie den Erwerb von 250 Fortbildungspunkten nachweisen müssen, am 01. Juli 2014. Fortbildungspunkte, die Sie in dem Zeitraum vom 01. Juli 2017 bis zum 30. Juni 2018 erwerben, reichen Sie demnach bitte bis spätestens 30. September 2018 ein.
 
Sollten Sie am 30. Juni 2004 noch nicht an der vertragspsychotherapeutischen Versorgung teilgenommen haben, richtet sich die Frist nach Ihren individuellen Zulassungsdaten.

Die Regelungen für Angestellte in nach § 108 SGB V zugelassenen Krankenhäusern/Einrichtungen und weitere Informationen entnehmen Sie bitte den FAQs.
 

Hier kommen Sie zu den folgenden Unterseiten:

Formulare zur Fortbildung

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zur Fortbildung

Fortbildungsrichtlinie

Gutachterrichtlinie Forensik

VOILA_REP_ID=C12576B1:002BE964