Bayerische Landeskammer der Psychologischen Psychotherapeuten und der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

Stellenangebote

 

Psychologe (w/m) für die Leitung der Psychosozialen Beratungs- und Behandlungsstelle Schweinfurt

Das DIAKONISCHE WERK SCHWEINFURT e. V. sucht zum 1.1.2019

eine/n Psychologin/Psychologen
unbefristet in Vollzeit (40 Std./Woche)

für die Leitung der Psychosozialen Beratungs- und Behandlungsstelle - Suchtberatung.

Sie haben bereits Berufserfahrung in der Suchtkrankenhilfe? Sie sind an einer neuen Herausforderung interessiert? Dann suchen wir vielleicht genau Sie als fachliche und organisatorische Leitung unserer Psychosozialen Beratungs- und Behandlungsstelle.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes Studium der Psychologie (Diplom oder Master)
  • idealerweise verfügen Sie bereits über eine psychotherapeutische oder suchttherapeutische Zusatzausbildung oder eine Approbation als Psychologische(r) Psychotherapeut(in)
  • Identifikation mit dem christlichen Leitbild.

Sie arbeiten fachlich selbständig und verantwortlich und organisatorisch in enger Zusammenarbeit mit der Geschäftsleitung des Diakonischen Werkes.

Sie finden hier:

  • eine verantwortungsvolle Aufgabe
  • ein motiviertes Team
  • eine freundliche Arbeitsatmosphäre mit großem Gestaltungsspielraum
  • schöne, neue Beratungs- und Aufenthaltsräume
  • eine leistungsgerechte Vergütung nach AVR-Diakonie Bayern
  • eine zusätzliche arbeitgeberfinanzierte Altersversorgung
  • Beihilfeversicherung
  • externe Supervision und Fortbildung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Sie! Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an:
Diakonisches Werk Schweinfurt e. V.
Geschäftsleitung Frau Elke Krug
Gymnasiumstraße 16
97421 Schweinfurt

Für telefonische Anfragen zur Stelle steht Ihnen unsere derzeitige Leiterin, Frau Bieniek (Telefon 09721 - 20 95 50) gerne zur Verfügung.

Anzeige vom 10. April 2018

 

Psychotherapeut/in für Teilzeitanstellung in Krumbach (Schwaben) gesucht!

Ab Juli 2018 Kollegin oder Kollege mit Approbation zur Anstellung in interdisziplinärer psychotherapeutischer Praxis (bisher TP Erw & KJP VT) gesucht, mit Option einen halben Sitz in ca. 3 Jahren zu übernehmen. Die Anstellung kann verfahrensunabhängig erfolgen. Der Arbeitsumfang beträgt ca. 20 Std. pro Woche, bei übertariflicher Bezahlung und guten Konditionen.

Arbeitszeiten und -tage sind flexibel gestaltbar. Es wird ein eigener Behandlungsraum zur Verfügung gestellt. Für Büroarbeiten und telefonische Sprechstunde steht eine Praxisassistentin zur Verfügung.

Über eine zeitnahe Kontaktaufnahme freue ich mich. Bitte Kontaktaufnahme telefonisch unter 0170 / 276 13 54 oder per E-Mail an kontakt@psychotherapie-krumbach.de

Anzeige vom 14. März 2018

 

Verhaltenstherapeut/in für München Zentrum gesucht

Zur Erweiterung unseres Teams suchen wir

Psychotherapeutin/en mit Approbation in Verhaltenstherapie für Erwachsene

und/oder Kinder und Jugendliche für ca. 1-2 (halbe oder ganze) Tage in der Woche

Sie können in dem o. g. Rahmen Arbeitsumfang und Arbeitszeit ganz individuell und flexibel gestalten. Daher ist die Tätigkeit in unserer Praxis besonders geeignet für Therapeutin/en, die zum Teil noch in einer anderen Einrichtung tätig sind oder sich in Erziehungszeit befinden.

Ich freue mich über Ihre Bewerbung an:

Angelika Nerb
Sendlinger Straße 45
80331 München
kontakt@praxis-nerb.de
www.praxis-nerb.de

Anzeige vom 07. März 2018

 

Stellenangebot für approbierte/n Verhaltenstherapeutin/en in München West

Für unsere etablierte Praxengemeinschaft für Verhaltenstherapie im Münchner Westen suchen wir ab sofort

eine/n freiberufliche/n  Psychotherapeutin/en mit Approbation in Verhaltenstherapie für Erwachsene und/oder Kinder und Jugendliche
(gerne auch frisch approbiert).

Ihre Aufgaben: Selbstständige Diagnostik, Antragstellung und Durchführung der Einzeltherapie sowie damit zusammenhängende Aufgaben, wie z. B. eigenständige Terminvereinbarung mit den Patienten. Es sollten ca. 20 Therapiestunden pro Woche durchgeführt werden.

Unsere Leistung: Die Vermittlung von Patienten erfolgt über die Praxis. Sie nutzen die komplette Infrastruktur der Praxis. Die Abrechnung, das Mahnwesen und die typischen organisatorischen Hintergrundtätigkeiten einer Praxis werden für Sie übernommen, so dass Sie sich im Wesentlichen auf Ihre therapeutische Arbeit konzentrieren können. Kollegiale Intervision wird von den Praxisinhabern angeboten. Ebenso erfolgt weitreichende organisatorische und fachliche Hilfe bei diversen Problemstellungen. Sie arbeiten in sehr angenehmer kollegialer Atmosphäre und in attraktiven Räumlichkeiten. Gewünschter Arbeitsbeginn und Arbeitsdauer: Arbeitsbeginn ab sofort möglich und erwünscht. Gefragt ist eine Mitarbeit über ein Jahr hinaus, idealerweise länger.

Honorierung: Die Honorierung richtet sich nach den üblichen Sätzen bei freiberuflicher Mitarbeit. Die genauen Honorierungsmodalitäten werden im Kennlerngespräch besprochen.

Wir freuen uns über Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen, die Sie uns auch gerne per E-Mail an bewerbung@psychotherapie-hege.de zukommen lassen können.

B. Hege & M. Giersdorff-Hege

Anzeige vom 7. Februar 2018

 

Assistent/-in gesucht (Vollzeit oder Teilzeit)

Ich suche für meine Psychotherapeutische Praxis für Kinder und Jugendliche einen Assistenten oder eine Assistentin mit Approbation für tiefenpsychologische/analytische Kinder und Jugendtherapie.

Die Anstellung kann in Voll- oder Teilzeit erfolgen. Eine spätere Übernahme der Praxis ist möglich. Eine Kassenzulassung ist nicht erforderlich.

Sollte ich Ihr Interesse geweckt haben, so erbitte ich vollständige aussagekräftige Unterlagen per Post oder per E-Mail.

Praxis Elsen
Dipl. Hp. Thomas Elsen
Wendelsteinstr. 10
83073 Bad Aibling

praxis-elsen@t-online.de

Anzeige vom 30. Januar 2018

 

Nachfolger/in in Füssen gesucht

Ich bin als Psychologischer Psychotherapeut für Erwachsene mit einem vollen Versorgungsauftrag angestellt im Medizinischen Versorgungszentrum Limbach in Füssen, derzeit mit 35 Wochenstunden, ab 01.01.2018 mit 31 Stunden.

Ich suche aus Altersgründen für mich eine Nachfolgerin bzw. einen Nachfolger. Mein Wunsch ist es, stufenweise meine Berufstätigkeit aufzugeben. Ich möchte ab 01.10.2018, ggf. auch später, etwa 20 Wochenstunden arbeiten und spätestens zum 31.12.2018 in Rente gehen. Meine Nachfolgerin bzw. mein Nachfolger könnte ab dem 01.10.2018 20 Stunden arbeiten und nach meinem Ausscheiden bis zu 40 Wochenstunden. Der Arbeitgeber wünscht längerfristig den ganzen Sitz zu erhalten, das erfordert eine wöchentliche Arbeitszeit von mindestens 31 Stunden. Die therapeutische Orientierung ist nicht vorgegeben. Der Ärztliche Leiter des MVZ  ist Internist und betreibt eine Dialyse. Er wird voraussichtlich im März 2019 aus Altersgründen ausscheiden, die Suche nach einer Nachfolgerin einem bzw. Nachfolger für ihn beginnt gerade. Meine Arbeitsbedingungen sind gut, ich kann völlig selbstständig arbeiten. Ich gehe davon aus, dass sich dies nach meinem Weggang nicht ändern wird. Die Freizeitmöglichkeiten in Füssen sind ausgezeichnet, am Ort existieren alle weiterführenden Schulen.

Dipl.-Psych. Hubert Plappert, Psychologischer Psychotherapeut
Medizinisches Versorgungszentrum Limbach Füssen GmbH 
Schwärzerweg 3 
87629 Füssen
Tel. 08362 / 300 55-0   Fax 08362 / 300 55-80  
E-Mail: h.plappert@praxis-schweiger.de

Anzeige vom 12. Dezember 2017

 

VOILA_REP_ID=C12576B1:002BE964