Bayerische Landeskammer der Psychologischen Psychotherapeuten und der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

Was ist der Jahresnachweis, das Fortbildungszertifikat und die Bescheinigung zur Vorlage bei der Kassenärztlichen Vereinigung? Wann und wie erhalte ich das jeweilige Dokument?

Jahresnachweis:

Sie können sich jährlich durch Einreichen einer Jahresübersicht einen Jahresnachweis der von Ihnen erworbenen Fortbildungspunkte ausstellen lassen. Hierzu tragen Sie die von Ihnen erworbenen Fortbildungspunkte in das Formular „Jahresübersicht“ ein. Die Nachweise hierüber fügen Sie in Kopie bei. Bei Einreichung von Jahresübersichten, welche sich nicht auf den der Einreichung vorausgehenden 15-Monatszeitraum beziehen, fällt pro Jahresnachweis eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 30,00 € an (vgl. Gebührensatzung der PTK Bayern). Aus Gründen des Solidarprinzips sollen die Verwaltungskosten, welche durch verspätete Einreichungen verursacht werden, nicht der Gesamtheit der Mitglieder auferlegt werden.

Sie können alle von Ihnen besuchten, anerkannten Fortbildungsveranstaltungen für den Jahresnachweis einbringen. Voraussetzung ist, dass die Fortbildungsveranstaltung von der PTK Bayern, von einer anderen Landespsychotherapeutenkammer (auch Bundespsychotherapeutenkammer) oder einer anderen Heilberufekammer anerkannt worden ist. Sofern Veranstaltungen von einer anderen Kammer als der PTK Bayern anerkannt wurden, müssen diese auch der Fortbildungsrichtlinie der PTK Bayern entsprechen.

Der regelmäßige Erwerb von Jahresnachweisen ist Voraussetzung für die gebührenfreie Ausstellung eines Fortbildungszertifikates.

Beispiele:    
Jahresübersicht 01.01.2016 bis 31.12.2016
Für eine gebührenfreie Bearbeitung dieses Nachweiszeitraums müsste die Jahresübersicht bis spätestens 31.03.2017 bei der PTK Bayern eingehen.

Jahresübersicht 01.07.2016 bis 30.06.2017
Für eine gebührenfreie Bearbeitung dieses Nachweiszeitraums müsste die Jahresübersicht bis spätestens 30.09.2017 bei der PTK Bayern eingehen.

Fortbildungszertifikat:
Das Fortbildungszertifikat bescheinigt die Erfüllung der Fortbildungspflicht (mindestens 250 Punkte in fünf Jahren).
 
Sie erhalten das Fortbildungszertifikat auf Antrag, soweit Sie innerhalb eines Zeitraums von fünf Jahren 250 Fortbildungspunkte nachgewiesen haben.
 
Als Vertragspsychotherapeut/in können Sie mit dem Fortbildungszertifikat den Nachweis über die Erfüllung Ihrer sozialrechtlichen Fortbildungsverpflichtung nach § 95d SGB V erbringen.
Als Angestellte/r in einem Krankenhaus / einer Einrichtung im Sinne von § 108 SGB V können Sie durch das Fortbildungszertifikat der Kammer den Nachweis über die Erfüllung Ihrer sozialrechtlichen Fortbildungspflicht nach § 137 SGB V führen.
Die entsprechenden Antragsformulare können Sie unter `Formulare zur Fortbildung´ herunterladen.

VOILA_REP_ID=C12576B1:002BE964