Bayerische Landeskammer der Psychologischen Psychotherapeuten und der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

Delegation der Kammer im Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen, Abteilung Krankenhausversorgung

11. Juli 2008 - Am 09.07.08 wurde eine Delegation der PTK Bayern (Dr. Nikolaus Melcop, Dr. Heiner Vogel, Dr. Klaus Stöhr) von Herrn Ministerialdirigent Dr. Gerhard Knorr, Leiter der Abteilung Krankenhausversorgung, sowie dem Referatsleiter Jörg Haggenmüller empfangen.

Präsident Dr. Melcop stellte zunächst die Aufgaben und die Arbeit der Kammer dar und wies darauf hin, dass etwa die Hälfte der approbierten Psycho-therapeuten im Angestelltenverhältnis stehen und insbesondere in den psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken schon seit Jahrzehnten eine tragende Rolle spielen. Dr. Stöhr betonte hierbei, dass in vielen Kliniken die Psychologen bzw. Psychotherapeuten in der Vergangenheit wesentlich zur Entwicklung von Diagnostik und Therapie beigetragen haben und dass vielerorts diese Berufsgruppe für die Kontinuität und Qualität psychotherapeutischer Konzepte steht.

Dr. Vogel erläuterte die Gründe für den Anstieg der Inanspruchnahme stationärer Angebote im Bereich Psychiatrie / Psychosomatik. Hieraus ergab sich eine angeregte Diskussion über Bettenplanung im Bereich Psychosomatik und Psychotherapie, DRG, gemeindenahe Versorgung, stationäre Behandlungsdauer und Weiterentwicklung der Versorgungsangebote.  

Abschließend gab Dr. Knorr bekannt, dass das Ministerium die PTK in spezifischen Fragen enger in die Beratungen einbinden möchte, insbesondere soll die fachliche Kompetenz der Kammer in den Bereichen Epidemiologie, Diagnostik und Behandlungskonzepte genutzt werden.
VOILA_REP_ID=C12576B1:002BE964