Psychotherapeutenkammer Bayern

5. Bayerischer Landespsychotherapeutentag am 27. April 2013 in München: Narzissmus – zwischen Psychopathologie und gesamtgesellschaftlichem Phänomen

Was ist Narzissmus? Lassen sich gesunder und pathologischer Narzissmus klar voneinander unterscheiden? Wie korrespondiert die Konzeption des Narzissmus mit sozialwissenschaftlichen Beschreibungen gesellschaftlicher Entwicklungen? Was bedeutet das für die Psychotherapie? Wie können psychotherapeutische Konzepte heute aussehen?
 
Narzisstische Störungen werden sehr viel häufiger Männern als Frauen zugeschrieben. Leitend für die Diagnose sind ein übergroßes Ego, ein Mangel an Empathie, der Glaube an die eigene Besonderheit, das Verlangen nach übermäßiger Bewunderung, Überempfindlichkeit gegenüber Kritik und das systematische Ausnützen zwischenmenschlicher Beziehungen. Einige dieser Eigenschaften können gleichzeitig sozialem Erfolg in unserer Gesellschaft dienlich sein. Im individualisierten gesellschaftlichen Kontext muss das Individuum sich selbst permanent selbstbezogen optimieren, bespiegeln und positiv motivieren.
 
Wir befassen uns am 5. Landespsychotherapeutentag mit den Möglichkeiten des Narzissmus-Konzeptes für die Beschreibung psychopathologischer Phänomene einerseits und gesamtgesellschaftlicher Phänomene andererseits. Es werden Informationen zur Diagnostik und Therapie vermittelt und geschlechtsspezifische Unterschiede diskutiert.
 
Für die Veranstaltung werden 7 Fortbildungspunkte anerkannt.
 
Kostenbeitrag: Die Teilnahmegebühr beträgt 80 Euro bei Anmeldung bis zum 15.1.2013 (Poststempel) und 100 Euro bei Buchung ab dem 16.1.2013. Psychotherapeut/innen in Ausbildung und Studierende zahlen die Hälfte. Im Kostenbeitrag sind das Mittagessen und die Pausenverpflegung enthalten.
 
Dieser Landespsychotherapeutentag findet erneut im Gasteig in München statt: Rosenheimer Straße 5, 81677 München
 
Der Gasteig ist mit allen S-Bahnen (S1–S8), Haltestelle „Rosenheimer Platz“ (Bitte der Ausschilderung „Gasteig“ im S-Bahn-Bereich folgen), zu erreichen. Straßenbahn:
Linie 18, Haltestelle „Am Gasteig“. Linie 15/25, Haltestelle „Rosenheimer Platz“.
In der Parkgarage des Gasteigs stehen 270 Parkplätze zur Verfügung.
 
Achtung:
Der 5. Bayerische Landespsychotherapeutentag ist aufgrund des großen Interesses restlos ausgebucht. Anmeldungen per Post, Fax oder E-Mail können wir nicht mehr berücksichtigen. 
 
Termin27.04.2013
Uhrzeit10:15 - 18:15 Uhr
OrtGasteig, Rosenheimer Straße 5, 81677 München
Referent*innen
  • Dr. Martin Altmeyer, Klinischer Psychologe, Autor und Publizist, zahlreiche Publikationen zum Thema Narzissmus, eigene Praxis in Frankfurt am Main
  • Dr. Michael Marwitz, Psychologischer Psychotherapeut, Supervisor, Dozent, Selbsterfahrungsleiter, Publikationen zum Thema Narzissmus, Burnout und Biofeedback, Leiter Therapie in der Schön Klinik Roseneck, Schwerpunkte: Persönlichkeitsstörungen, Gruppentherapie (VT)
  • Prof. Dr. Armin Nassehi, Inhaber des Lehrstuhls I für Soziologie an der LMU München, Schwerpunkte: Kultursoziologie, Politische Soziologie, Religionssoziologie, Wissens- und Wissenschaftssoziologie
  • Dr. Wolfgang Schmidbauer, Autor, Psychoanalytiker in eigener Praxis, Lehranalytiker (DGPT, MAP), Paartherapeut, Supervisor (DGSv) und Coach
  • Dr. Bärbel Wardetzki, Psychologische Psychotherapeutin, Autorin, zahlreiche Publikationen und Vorträge zum Thema Narzissmus, eigene Praxis in München
Beitrag80 € bei Anmeldung bis 15.1.2013; 100 € ab 16.1.2013
  Es sind keine Plätze mehr vorhanden!
Hinweis: Derzeit sind alle Plätze ausgebucht. Sie können sich nur noch auf eine Warteliste setzen lassen.
Bitte akzeptieren Sie die Cookies für Statistiken, damit die Google Maps Karte angezeigt werden kann.

 

Veranstaltungsunterlagen

Unterlagen, wie z.B. das Programm der Veranstaltung, finden Sie hier:

TypDokument/DateinameDateigröße
Flyer und Programm zum 5. Bayerischen Landespsychotherapeutentag 172,5 KB
VOILA_REP_ID=C12576B1:002BE964