Bayerische Landeskammer der Psychologischen Psychotherapeuten und der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

Vorsicht vor Adressenschwindel in Branchenverzeichnissen

22. Dezember 2010 - Die PTK Bayern warnt erneut vor betrügerischen Firmen, die vermeintlich kostenlose Einträge in Branchenverzeichnisse anbieten. Mehrere Kammermitglieder und andere Psychotherapeutenkammern haben die Geschäftsstelle auf eine neue, äußerst dreiste Masche hingewiesen: Per Post wird ein Brief verschickt, der auf den ersten Blick wie ein amtliches Schreiben aussieht, das einem Datenkontrollblatt ähnelt. Die in dem Datenblatt bereits eingetragenen Angaben zur Praxis und Person sollen in einem „Verzeichnis der Mediziner“ bereits gespeichert sein. In dem am Markt nicht als relevant eingeschätzten Online-Verzeichnis temdi.com könnten die Daten kostenlos korrigiert oder gelöscht werden. Würde man aus Nachsichtigkeit das Blatt im mitgelieferten Freiumschlag zurücksenden, hätte man 1017,00 € pro Jahr zu bezahlen.

Andere Anbieter versuchen den Anschein zu erwecken, es handele sich um behördliche Verzeichnisse. So zum Beispiel bei der „Gewerbeauskunft-Zentrale“, die leicht mit einem amtlichen Gewerberegister verwechselt werden kann. Wer darauf eingeht, erhält einen überteuerten Eintrag in ein Verzeichnis von zweifelhaftem Nutzen.
 

Bitte achten Sie vor allem auf derartige Schreiben von Firmen aus Lissabon, Portugal und Düsseldorf. Wir regen an, entsprechende Schreiben sorgfältig zu prüfen und weisen erneut ausdrücklich darauf hin, vor der Unterzeichnung eines Vertrages zum Adresseneintrag in ein Branchenverzeichnis – vor allem, wenn der Betreiber im Ausland sitzt – genau zu prüfen, ob sich der Eintrag für den persönlichen Zweck auch wirklich lohnt und sinnvoll ist. Zivilrechtliche Klagen gegen derartige Firmen sind schwierig, da der jeweilige Sitz des Verlages Gerichtsstand ist.

VOILA_REP_ID=C12576B1:002BE964