Bayerische Landeskammer der Psychologischen Psychotherapeuten und der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

Bericht von der außerordentlichen Delegiertenversammlung

11. Mai 2005 - Eine außerordentliche Sitzung der Delegiertenversammlung (DV) am 04.05.05 beriet und beschloss über den genauen Weg des Versorgungswerkes, insbesondere über den nunmehr geplanten Anschluss an das bestehende Versorgungswerk der Bauingenieure unter dem Dach der bayerischen Versorgungskammer. Die außerordentliche DV war notwendig geworden, um zu gewährleisten, dass die notwendigen Schritte zur Gesetzesänderung noch vor der Sommerpause gestartet werden können, und damit der Start des Versorgungswerkes zum 01.01.06 eine realistische Option bleiben kann.

Die Versammlung wurde mit der Vorstellung der Alternativen (Anschluss an bestehendes Versorgungswerk, Gründung eines eigenen Versorgungswerkes) begonnen. Herr Baader und Herr König als Vertreter der bayerischen Versorgungskammer stellten beide Modelle vor. Der Anschluss an ein bestehendes Versorgungswerk bietet eine Reihe von deutlichen Vorteilen. Durch die Nutzung der bestehenden Verwaltungsstruktur kann der Erfahrungsschatz genutzt und eine Einbindung in eine stärkere Versicherungsgemeinschaft erreicht werden. Anhand von Vergleichszahlen wurde dargestellt, dass mit dieser Version die Verwaltungskosten des geplanten Versorgungswerks ganz erheblich gesenkt werden können und damit für jedes einzelne Mitglied eine deutlich höhere Rentenanwartschaft bei gleichen Einzahlungen zur Verfügung steht. Nachteile sind die geringere berufsspezifische Eigenständigkeit, die geringeren Mitspracherechte und der etwas aufwendigere Gründungsprozess.
Eine intensive Diskussion und Abwägung der Vor- und Nachteile der Alternativen im Plenum schloss sich an. Schließlich haben sich die Delegierten einstimmig für den Anschluss an das Versorgungswerk der Bayerischen Ingenieurversorgung-Bau ausgesprochen.
Abstimmung zum Anschluss an das Versorgungwerk der Bayerischen Ingenieurversorgung Abstimmung zum Anschluss an das Versorgungwerk der Bayerischen Ingenieurversorgung
VOILA_REP_ID=C12576B1:002BE964