Bayerische Landeskammer der Psychologischen Psychotherapeuten und der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

Psychotherapie bei körperlichen Erkrankungen: Schmerz-Syndrome und Diabetes

Veranstaltung

13. Oktober 2018 - Eine Fortbildungs- und Informationsveranstaltung der PTK Bayern und der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB)

Die Veranstaltung schließt an frühere Veranstaltungen unserer Fortbildungsreihe „Psychotherapie bei körperlichen Erkrankungen“ an.

Bei chronischen Schmerzstörungen sind somatische und psychische Faktoren komplex miteinander verbunden. Psychische Faktoren (wie z. B. schmerzbezogene Angst) haben insbesondere bei der Aufrechterhaltung chronischer Schmerzen eine große Bedeutung. Die Behandlung von diesen Erkrankungen sollte dementsprechend multiprofessionell und möglichst frühzeitig erfolgen. Entscheidend für die Patienten ist dabei, dass das Leiden unter dem Schmerz gelindert und die Lebensqualität so wenig wie möglich beeinträchtigt wird. Je früher Schmerzsyndrome erkannt und behandelt werden, desto größer sind hierbei die Chancen auf einen positiven Therapieverlauf.
Psychotherapie kann auch die Lebensqualität von Diabetespatienten deutlich erhöhen. Vor allem bei komorbiden, psychischen Erkrankungen (z. B. Depression, Angststörungen) ist eine Psychotherapie indiziert. Diabetespatienten weisen ein zweifach erhöhtes Risiko für die Entwicklung einer Depression auf. Der Zusammenhang zwischen Depression und Diabetes ist hierbei bidirektional: einerseits kann eine Depression die Folge einer Diabeteserkrankung und damit einhergehenden Herausforderungen sein, andererseits stellt eine Depression ein Risikofaktor für die Entwicklung eines Typ-2-Diabetes dar. Das Ziel einer Psychotherapie ist u. a. die Stärkung des Selbstwirksamkeitserlebens des Patienten, so dass dieser ausreichende Selbstmanagementkompetenzen erwerben kann, um Belastungen zu reduzieren.

Bitte beachten Sie: Die Anmeldung zur Veranstaltung erfolgt ausschließlich über die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB), idealerweise online über die Website der KVB in der Rubrik 'Seminare und Veranstaltungen'.

Termin13.10.2018
Uhrzeit10:00 - 15:30 Uhr
OrtKVB-Bezirksstelle Mittelfranken, Vogelsgarten 6, 90402 Nürnberg
Referent/inn/en
  • Dipl.-Psych. lic. phil. Sandra Venkat, Leitende Psychologin der Schmerztagesklinik im Klinikum Nürnberg Nord, Klinische Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin, Spezielle Schmerzpsychotherapie (Supervisorin), Mitglied der Arbeitsgemeinschaft schmerztherapeutischer Einrichtungen Bayern e.V.
  • Dr. Sabine Waadt, Psychologische Psychotherapeutin (niedergelassen), Fachpsychologin Diabetes DDG (Deutsche Diabetes Gesellschaft), München
Beitrag95 Euro
PunkteDie Veranstaltung wird mit 6 Fortbildungspunkten anerkannt.

 

Veranstaltungsunterlagen

Das Programm der Veranstaltung und das Anmeldeformular finden Sie hier:

VOILA_REP_ID=C12576B1:002BE964